Chat Education Forum Uganda

Online-Dialogforum

Das Online-Dialogforum zur Vernetzung von Menschen aus Uganda mit der rest-/westlichen Welt. Durch „Chat Education Forum Uganda“ wird die Diskussion zwischen dem globalen Süden und dem globalen Norden gefördert.

„Chat Education Forum Uganda“ ist eine deutsch-ugandische Initiative, die mit Hilfe des interkulturellen Austauschs das Bewusstsein für die und die Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) fördert. Unsere Partner in Uganda sind Lehrer und somit Multiplikatoren und in der Bevölkerung verankert.

Die Basis des Dialogs ist die Umsetzung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SGD’s). Die Partner in Uganda ermöglichen mit dem Chat einen Einblick in das alltägliche Leben in ihrem Land.

Jede Chat-Veranstaltung hat ein eigenes Thema zu dem unterschiedliche Interessengruppen eingeladen werden. Unsere Partner in Uganda sind überzeugt, dass der Dialog die Wurzel der Lösung ist.

In Deutschland wird „Chat Education Forum Uganda“ von Dorothy Kidza-Zentler und James Iga moderiert. Dorothy Kidza-Zentler ist Referentin für Globales Lernen bei Chat der Welten, Globale Vermittlerin bei BtE – EPiZ Reutlingen und Future Fashion DEAB Stuttgart. James Iga ist Referent für Globales Lernen bei BtE- EPiZ Reutlingen. Dorothy Kidza-Zentler und James Iga sind außerdem Referent*innen bei GEMEINSAM FÜR AFRIKA.

Die Veranstaltung findet einmal im Monat dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr Winterzeit (Sommerzeit jeweils eine Stunde später) in englischer Sprache statt. Die genauen Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.

Wenn Sie bei „Chat Education Forum Uganda“ teilnehmen möchten, nehmen Sie Kontakt über das Kontaktformular > mit uns auf.

Neben den offenen Chat-Veranstaltungen gibt es auch einen Austausch zwischen deutschen und ugandischen Schulen, die „CHAT School – Exchange Events“. Während den Online-Treffen kommen die Schüler mitteinander in Kontakt und können mehr über das alltägliche Leben im jeweils anderen Land erfahren. Die Koordination läuft ebenfalls über Dorothy Kidza-Zentler.


Finanzierung des Austauschs:

Für die Veranstaltungen entstehen Kosten für das Internet-Datenpaket und die Dozenten in Uganda. Sie belaufen sich insgesamt auf ca. 150 € pro Veranstaltung, da die Datenverbindungskosten sehr hoch sind. Zur Durchführung der Online-Treffen sind wir auf Spenden angewiesen, ohne private Spenden kann derAustausch nicht stattfinden. Wir freuen uns sehr über Ihre Spende. Hier geht es zum Spendenformular > .


Themen von CHAT School – Exchange Events 2023:

Insgesamt gab es 8 schulische Veranstaltungen im Jahr 2023. Die Themen waren:

  • 2023_07_18: „Project days Africa: Our school and everyday school life“
  • 2023_07_13: „Intercultural exchange on SDGs – Germany and Uganda“
  • 2023_07_12, 06_28, 06_14: „Effects of climate chamge in our area. Food in our area“
  • 2023_06_26: „Childhood in Uganda and Germany“
  • 2023_02_16: „Intercultural exchange on SDGs – Germany and Uganda“
  • 2023_02_16: „Exchange with Uganda: Ecological footprint and the way we live“

Themen von „Chat Education Forum Uganda“ 2023:

2023 fanden 13 Chat-Treffen statt. Insgesamt nahmen 238 Personen an dem Austausch zwischen dem globalen süden und dem globalen Norden statt.

  • 2023_12_19: „Living no one behind: Good practices to reduce Inequalities and increase social protection in Uganda, SDG 10“
  • 2023_11_21: „Zero Waste Challenge: How our lifestyle impacts the planet, SDG 12“
  • 2023_10_24: „The potential of biogas / Solar energy– to save families from collecting wood (even elderly who carry heavy loads of firewood) and women from the smoke (lung and eye problems) and to give a high-quality natural fertilizer, SDG 7“
  • 2023_09_26: „Taking action for Sustainable development, Agenda 2030“
  • 2023_08_22: „Tourism -what initiatives could stimulate quality tourism (and what do we mean by quality) SDG 8“
  • 2023_07_25: „Skills for the Youth for development, Agenda 2030“
  • 2023_06_20: „How to protect oneself and one’s family from the worst effects of climate crisis, SDG 13“
  • 2023_05_23: „Benefits of growing trees for families and communities, SDG 15. How should ‚protected forest areas‘ really be protected?“
  • 2023_04_25: „School partnership for schools in Germany and Uganda, SDG 17“
  • 2023_03_28: „Safe Water: The Water Action: Agenda 2030, SDG 6“.
  • 2023_03_18: “ SDGs and Agenda 2030: „What are the SDGs? “.
  • 2023_02_21: „How can we end Gender based violence in Uganda? SDG 5“
  • 2023_01_24: „How to use digitization to accelerate e-commerce growth among youth and women in Uganda, SDG1“.

Themen von „Chat Education Forum Uganda“ 2022:

An den 24 Online-Veranstaltungen, die 2022 stattfanden, haben insgesamt 507 Personen teilgenommen. Ca. 1/4 der Teilnehmer kamen aus Deutschland, die Mehrzahl der Chatteilnehmer waren Ugander, die hauptsächlich in Uganda leben, sich aber auch aus anderen Ländern zugeschaltet haben.

Die Veranstaltungen konnten dem globalen Norden einen Einblick in das Leben in Uganda auf Augenhöhe mit den Bewohnern vor Ort geben. Teilweise wurde durch neue Ideen und Methoden, die in den Chat-Runden vorgestellt wurden, eine Verbesserung von Situationen vor Ort ermöglicht.

  • 2022_12_20: „Menschenrechte und die Agenda 2030: Menschliche Ermächtigung zur Gewährleistung von Inklusion und Gleichberechtigung“.
  • 2022_12_06: „Ungleichheit in Afrika: Implikationen für die Ziele für nachhaltige Entwicklung, SDG 10“
  • 2022_11_22: „Städtischer Klimaschutz und Anpassung; Analyse der Umsetzung des Pariser Abkommens in Subsahara-Afrika“.
  • 2022_11_08: „Strategien zur Anpassung an den Klimawandel in Subsahara-Afrika. Beispiele aus Uganda, SDG 13“
  • 2022_10_18: „Wie können wir den „Hurrikan des Hungers“ überwinden SDG 2“.
  • 2022_10_04: „Wege zur Umsetzung nachhaltiger Ernährungsprogramme in Schulen zur Bekämpfung von Mangelernährung in Subsahara-Afrika SDG 2“.
  • 2022_09_27: „Sind wir noch auf Kurs, die Agenda 2030 zu erreichen? Bewertung des Fortschritts der SDGs in Subsahara-Afrika.“
  • 2022_09_13: „SDGs und Agenda 2030: Was sind die SDGs?“.
  • 2022_08_23: „Die Herausforderungen bei der Schaffung sicherer Arbeitsumgebungen in Subsahara-Afrika, SDG 8„.
  • 2022_08_02: „Lösungen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Afrika schaffen, SDG 8“.
  • 2022_07_19: „Universelle Grundschulbildung in Subsahara-Afrika, SDG 4.
  • 2022_07_05: „Bildungsniveau in Afrika: Was muss geändert werden? SDG 4“.
  • 2022_06_21: „Regenerative Energien: Förderung der Nutzung erneuerbarer Energien als Weg von fossilen Brennstoffen, SDG 7″ 2022.
  • 2022_06_07: „Wie die Nutzung von Wäldern und das Pflanzen von Bäumen ein wichtiger Kampf gegen das Ende des Klimawandels SDG 1, 3 & 13 sein kann“.
  • 2022_05_24: „Nutzung des menschlichen und wirtschaftlichen Potenzials Afrikas im Jahr 2022“.
  • 2022_05_10: „Wie COVID-19 die Kinderarbeit in den verschiedenen Sektoren in Afrika beschleunigt hat, SDG 16″ .
  • 2022_04_26: „Nutzung der Landwirtschaft als Mittel zur Erholung von der Covid-19-Pandemie in Subsahara-Afrika, um eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen“.
  • 2022_04_12: „Bekämpfung von Wüstenbildung, Landverödung und Dürre in Subsahara-Afrika, um eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen (SDG 15)“.
  • 2022_03_29: „Beschleunigung der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter und der Stärkung aller Frauen und Mädchen in Subsahara-Afrika“ (SDG 5, 16)“.
  • 2022_03_15: „Geschlechtsspezifische Probleme in Uganda: Lehren aus der Pandemie und was getan werden kann, um geschlechtsspezifische Gewalt zu beenden.
  • 2022_02_22: Bewältigung der Herausforderungen der psychischen Gesundheit bei Jugendlichen, um eine nachhaltige Entwicklung in Subsahara-Afrika zu erreichen.


Alltag in Uganda